FVSS Hünfelden: Der Bildungsblog – in welche Richtung soll es gehen?

Jemand sitzt vor einem Computer, macht sich Notizen auf Papier, und ein Handy liegt daneben.

Immer mehr junge Menschen wissen nicht, in welche Richtung sie gehen sollen. Heut zu Tage ist wirklich schwer geworden, den passenden Berufszweig einzuschlagen. Mehrere Voraussetzungen sollten passen. Die Bezahlung, die Jobchancen, der Spaß an der Sache usw. Es ist nicht leicht alles unter einem Hut zu bekommen. Für einige Ausbildungen benötigt der Schüler viel Talent, für andere Jobs Glück. Auf unserem Bildungsblog möchten wir dir Tipps geben, wie du dennoch deine Ziele erreichst. Es gibt nämlich ein paar wichtige Ratschläge, die dir jene Menschen geben, die es geschafft haben. Eines solltest du gleich wissen „„Bildung endet nie““ und „schlechte sind kein Hindernis“.

Auf unserem Blog werden wir dir verschiedene Bildungswege vorstellen und dir Mut machen. Vor allem für jene Schüler, die schlechte Noten und keine Perspektive haben. Es geht nicht nur um Noten. Warum und wieso das so ist, erkläre ich dir auf meinem Blog. Eltern sollten Früh mit ihren Kindern über Weiterbildung sprechen und die Kids in ihren Träumen unterstützen. Es geht nicht darum, schnell eine Ausbildung hinter sich zu bringen. Wichtig ist, dass man sich für eine entscheidet, die einen im Endeffekt glücklich macht.


Bildung bedeutet nicht, dass jeder studieren muss – Bildung beginnt bei uns selbst

Viele Eltern drängen ihre Kinder in ein Studium und erhoffen sich dadurch, dass dies damit mehr Glück im Leben haben. Erstens, was bedeutet Glück und warum kann man kein Glück haben, in dem man eine Lehre beginnt oder ähnliches? Auf meinem Blog werde ich dir erklären, was alles möglich ist, wenn man will. Es hat nämlich nichts mit dem Studium zu tun. Der Wille muss da sein und der Glaube daran, dass man es schafft. Natürlich gibt es Wünsche, wo es sehr schwer wird. Wer sehr klein ist, hat es als Model schwer. Aber selbst da gibt es Möglichkeiten. Die Welt denkt immer mehr um und es werden mittlerweile auch „normale“ Menschen als Models gebucht. Sag niemals nie im Leben. Wenn du einen Traum hast, erfülle ihn dir und mach etwas daraus.


Lass dich nicht von den Eltern, Lehrern oder Freunden in eine Ecke drängen – es macht keinen Sinn

Lern etwas vernünftiges, diese Aussage kennt fast ein jeder. Ich weiß, manchmal ist es schwer den Eltern zu widersprechen. Wenn du es nicht schaffst und gezwungen wirst, sieh es so. Du hast danach immer noch Chancen, in dem Beruf Fuß zu fassen, wo du hinmöchtest. Sei überzeugt davon und erfülle dir deine Träume, sobald es möglich ist.

Menu